Aus meiner unmittelbaren Zusammmenarbeit mit dem Auftraggeber entstehen HELFER  KRAFTBILDER  KRAFTZEICHEN. Der Auftraggeber bestimmt mit seinen persönlichen Informationen, wie der HELFER, das KRAFTBILD und KRAFTZEICHEN  inhaltlich und formal gestaltet wird. Etwas über Art und Weise der Zusammenarbeit beschreibe ich im Interview mit Marcus Grellert im SEIN-Artikel von 2019. Artikel SEIN

Persönliche HELFER KRAFTBILDER präsentierte ich in den Ausstellungen und Begleitveranstaltungen meiner Produzenten Galerie MU in Berlin Weissenssee:

HELFER WEG IIIII IIII- Präsentation von HELFER KRAFTBILDER im Gespäch, 2018

PERSÖNLICHE KRAFTBILDER  HELFER

PERSÖNLICHE KRAFTBILDER HELFER

METHODE ZUM HELFER-ENDBILD, ARBEITSSKIZZEN, ENTWÜRFE

Mit den folgenden Beispielen gebe ich einen Einblick in meine Arbeitsfolge. In der ersten Phase werden Informationen gesammelt. Das geschieht mit dem bereits geschildertem methodischen Coaching. Im Schnitt sind es  ein bis sechs Sitzungen zu drei Stunden pro Sitzung. Meine Fragetechnik folgt einer Ja/Nein Entscheidung und wird von Unten nach Oben und von Innen nach Aussen aufgebaut. Unten bedeutet hier in der Wurzel der Person wie Naturverbindungen, Ahnenzugehörigkeiten und weibliche Gottheit zu beginnen und sich danach nach Oben in den hohen geistigen Luftebenen  zu bewegen. Die Bewegungen werden über emotionele leibliche Erfahrungen und verbal mitgeteilt und von mir hauptsächlich über den Leib gespiegelt. Über diese geistigen und emotionalen Prozesse habe ich mich noch nicht im Detail geäussert. Ebenso ist die Umsetzung der gesammelten Informationen in ein Endbild bzw. KRAFTBILD ein umfangreicher

methodischer Prozess.

Nachfolgend zeige ich einige Schritte aus dem Arbeitsprozesses. In der modernen Businesssprache sind Notizen eines Gespräches auch Design Thinking bzw. Sketchnotes. Während meiner Arbeit werden emotionale Bezüge und Verbindungen des Prozesses mit verschiedenen Ebenen im Inneren und Äusseren mit dokumentiert.

KRAFTBILDER FÜR KINDER

 

BUSINESS-KRAFTBILDER